markt.rga.de Kostenlose Kleinanzeigen Landkreis Heinsberg Logo
Landkreis Heinsberg
0 km

Zur Übersicht: Sportratgeber

Turnen für jedes Alter

Grafik Turnen Turnen ist eine sehr vielfältige Sportart und steht jeder Generation offen. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Früher wurden alle Arten körperlicher Ertüchtigung als Turnen bezeichnet. Dies hat sich in der Zwischenzeit geändert. Heute bezieht sich der Begriff auf das Boden- und Gerätturnen. Durch die Vielzahl an Disziplinen und Geräten steht der besondere Sport jeder Generation offen. Von Kleinkindern bis zu Senioren profitieren die verschiedensten Gruppen von den positiven Wirkungen des Turnens. In diesem Beitrag erfährst Du, was die Sportart so speziell macht und welche Möglichkeiten es gibt, Turnen zu erlernen und zu praktizieren.

Ein kurzer Blick in die Historie

Friedrich Ludwig Jahn

Kaum zu glauben, doch lange Zeit spielte sportliches Bewegen in der (Schul-)Bildung so gut wie keine Rolle. Erst gegen Ende des 18. Jahrhunderts führten einzelne Bildungsstätten körperliche Übungen ein. Richtig in Gang kam das Turnen zu Beginn des 19. Jahrhunderts - und zwar in Deutschland. Friedrich Ludwig Jahn gilt als "Turnvater". Der Pädagoge erweiterte die bis dahin schon bekannten Formen der Gymnastik um diverse neue Ideen und Geräte, etwa das Reck und den Barren. Für den Umgang beziehungsweise die Verwendung der Gerätschaften gebrauchte Jahn dann den Ausdruck Turnen.

Schulfach

Nach der zwischenzeitlichen "Turnsperre" von 1820 bis 1842 etablierte sich das Turnen als festes Schulfach. Mittlerweile ist Turnen im spezifischen Sinne (also Boden- und Gerätturnen) ein Teil des breit gestalteten Sportunterrichts. Um terminologische Missverständnisse zu verhindern, kam es vor einigen Jahren zu einer Anpassung mehrerer Begrifflichkeiten: Aus dem Turn- ist der Sportlehrer geworden, die Turnhalle heißt nun Sporthalle, der Turnschuh nennt sich vornehmlich Sportschuh (es sei denn, es geht konkret um Schuhwerk für das Turnen im engeren Sinne).

Merke Dir: Heute meint der Begriff Turnen ausnahmslos Boden- und/oder Gerätturnen.

Teildisziplinen des Turnens

Bild Bodenturnen Das Bodenturnen stellt eine Teildisziplin des Turnens dar.

Als klassische Disziplinen des Turnens fungieren das Gerät- und das Trampolinturnen. Darüber hinaus sind unter anderem auch die allgemeine Gymnastik und Rhythmische Sportgymnastik, die Aerobic und Akrobatik sowie Rope Skipping (Seilspringen) und Voltigieren Teildisziplinen des Turnens (im erweiterten Sinne). Außerdem findet man viele Turnelemente beim Cheerleading wieder.

In diesem Ratgeber soll es jedoch ausschließlich um die grundlegenden Formen - also das Boden- und das Gerätturnen - gehen. Die beiden Gattungen werden nun ausführlich beschrieben und in Bezug auf einige Punkte gegenübergestellt.

Bodenturnen im Porträt

Bodenturnen umfasst alle Turnübungen, die man ohne Geräte auf dem Boden durchführt. Letzterer ist dabei mit Matten ausgelegt, um einen sanfteren Untergrund zu schaffen. Bei Wettkämpfen gilt es auf einer Fläche von 12 x 12 Metern eine Kür mit verschiedenen akrobatischen Elementen darzubieten. Dazu gehören unter anderem Überschläge und Salti (vorwärts und rückwärts) oder auch gymnastische Sprünge und Drehungen. Jedes durchgeführte Kunststück darf höchstens einmal wiederholt werden. Pro Kür hat der Bodenturner 50 bis 90 Sekunden Zeit, sein Können zu zeigen.

In die Bewertung durch die Jury fließen der Schwierigkeitsgrad der Zusammenstellung und die Präzision bei der Umsetzung ein. Wichtig ist, die Bodenfläche beim Turnen nicht zu übertreten. Wer die weiße Markierung bewusst oder versehentlich verlässt, bekommt Punktabzug.

Natürlich bist Du nicht verpflichtet, den Sport leistungsmäßig zu praktizieren. Viele haben auch einfach Spaß an den Übungen und freuen sich, ihre koordinativen Fähigkeiten sowie generell ihre Körperbeherrschung zu trainieren und zu verbessern.

Hier eine Übersicht zu möglichen Übungen des Bodenturnens (für Anfänger):

  • Rolle vorwärts
  • Rolle rückwärts
  • Rad (Handstützüberschlag seitwärts)
  • Handstand
Bild Turnen Handstand Der Handstand ist ein Element des Bodenturnens und bedarf gewisser Übung.

Den Handstand übst Du zu Beginn am besten an einer Wand, um Dich mit den Füßen an selbiger abstützen zu können.

Tipp: Bodenturnen ist für Menschen jeden Alters geeignet. Gerade die relativ einfachen Übungen gelingen mit etwas Training auch älteren Personen sehr gut.

Gerätturnen im Porträt

Beim Gerätturnen besteht das Ziel darin, verschiedene Übungen (auch solche, die beim Bodenturnen zum Einsatz kommen) an unterschiedlichen Geräten durchzuführen. Es handelt sich dabei um eine olympische Individualsportart, bei der wiederum Technik und Haltung Ausschlag über Erfolg oder Misserfolg geben.

Aber: Viele Gerätturner turnen nur um der schönen Bewegungen willen - und weil es schlichtweg ein gutes Gefühl ist, sich nach und nach zu steigern und ansehnliche Dinge mit seinem Körper vollbringen zu können.

Das Gerätturnen lässt sich in drei große "Übungskategorien" unterteilen:

  • Schwungübungen
  • Statische Übungen
  • Heben und Senken

Schwungübungen

Zu Schwungübungen zählen beispielsweise Kipp- und Rollbewegungen, Auf- und Abschwungbewegungen sowie Überschlag- und Sprungbewegungen.

Statische Übungen

Als statisch bezeichnet man Stütz-, Hänge-, Stand-, Sitz- und Liegeübungen.

Heben und Senken

Das Heben und Senken bezieht sich auf Übungen mit einer langsamen Verlagerung des Körpers. Bei diesen Kunststücken hebst und/oder senkst Du Dich ohne oder mit Drehung Deines Leibs.

Hinweis: Drehungen sind rückwärts, vorwärts und seitwärts möglich.

Um noch einmal einen Blick auf das Wettkampfgeschehen zu werfen, hier eine Übersicht der Geräte, die für die abwechslungsreichen Übungen eingesetzt werden (geordnet nach Geschlecht und Alter):

Männer

Bild Turnen auf dem Schwebebalken Auf dem Schwebebalken werden Überschläge und Drehungen praktiziert.
  • Ringe
  • Pauschenpferd
  • Sprungtisch
  • Kasten
  • Bock
  • Barren
  • Reck

Frauen

  • Pauschenpferd
  • Sprungtisch
  • Kasten
  • Bock
  • Stufenbarren
  • Schwebebalken

Jugendliche und Senioren:

  • Bank
  • Minitrampolin
  • Schaukelringe
  • Pilz

Hinweis: Bei Jugendlichen und Senioren werden darüber hinaus auch die Geräte von Männern und Frauen verwendet.

Kurzbeschreibung der einzelnen Geräte

Ringe

Bild Turnen mit Ringen Besonders Jugendliche und Senioren turnen gerne an den Schaukelringen.

Zwei metallene Ringe hängen an Drahtseilen von der Decke. Neben den Standringen (olympisches Ringeturnen) gibt es auch Schaukelringe, mit denen Jugendliche und Senioren sehr gerne turnen. Wie der Name schon sagt, schaukelst beziehungsweise schwingst Du mit den Ringen hin und her.

Bock

Beim Bock handelt es sich um eine knappe Abwandlung des Pauschenpferds. Knapp bedeutet, dass die Maße deutlich geringer ausfallen als beim Pferd. Das Herzstück des vierbeinigen Turngeräts, das sich höhenverstellen lässt, bildet die viereckige Stützfläche aus Leder. Auf dieser stützt Du Dich mit den Händen ab, wenn Du mutig über den Bock springst.

Sprungtisch

Der Sprungtisch ist kürzer, aber dafür breiter als ein Pauschenpferd. Es geht darum, den Tisch auf bestimmte Art und Weise zu überwinden (beispielsweise mit gespreizten Beinen). Um die nötige Kraft zu gewinnen, springt der Turner vorher von einem Sprungbrett ab.

Kasten

Wenn Dir ein Turngerät aus Deiner Schulzeit in Erinnerung geblieben ist, dann gewiss der Kasten. Das Gerät setzt sich aus hölzernen Bauelementen zusammen, die aufeinander gestapelt werden. Sicher hattest Du auch schon die "Freude", den Kasten auseinanderzunehmen und/oder zusammenzubauen. Als oberstes Element dient der gepolsterte Deckel. Das unterste Holzstück ist mit fixierbaren Rollen versehen.

Pauschenpferd

Bild Turnen mit Pauschenpferd Eine knappe Abwandlung des Pauschenpferds ist der Bock.

Früher hatte das Pauschenpferd (oder einfach Pferd) einen längeren und zuweilen auch leicht erhöhten Hals und eine kürzere Kruppe. So sah das Gerät einem Pferd sehr ähnlich, daher rührt demnach der Name. Heute ist das Turnpferd stets seitengleich gebaut. Bei einigen Übungen wird es mit Griffen (Pauschen) versehen. Die Beine des Pferds sind höhenverstellbar.

Barren

Der Barren besteht aus zwei parallelen Holmen, die auf vier stabilen Standrohren gelagert sind. An dem Gerät führst Du Schwungübungen durch.

Hinweis: Damen turnen normalerweise nicht am klassischen Barren, sondern am Stufenbarren. Dieser kommt mit verschieden hohen Holmen daher.

Reck

Als Reck wird eine waagerechte Stange bezeichnet, die unterschiedlich montiert sein kann. Heute ist das Spannreck üblich. Dabei halten zwei senkrechte Stangen und vier Spannseile die eigentliche Reckstange, auf der Du Dich schwingst und allerhand spektakuläre Übungen vollziehst.

Schwebebalken

Der Schwebebalken ist fünf Meter lang und zehn Zentimeter breit. Er befindet sich in 1,2 Metern Höhe und wird von Stützen stabilisiert. Sprünge, Überschläge und mehr praktizierst Du auf diesem Gerät, das zum Damenturnen gehört.

Bank

Bild Frauenturnen Der Schwebebalken ist ein Turngerät, das beim Frauenturnen zum Einsatz kommt.

Ein Klassiker des Schulturnens ist die hölzerne lange Bank, die weder besonders hoch noch sonderlich schmal daherkommt.

Minitrampolin

Minitrampoline werden häufig im Zusammenspiel mit Sprungkästen und anderen Geräten, die es zu überspringen gilt, eingesetzt. Sie finden meist nur im Jugendturnen Anwendung

Pilz

Der Pilz ist ein pilzförmiges Turngerät, das insbesondere Kindern und Jugendlichen den Übergang zum Pauschenpferd erleichtern soll. Er dient als Einsteigerelement zum Trainieren komplexer Schwungübungen.

Hinweise

Bock, Kasten, Bank und Minitrampolin sind für Anfänger geeignet. Auch am Barren, Reck und Pilz sowie an den Schaukelringen kannst Du Dich ruhig probieren, wenn Du noch keine großen Turnerfahrungen gesammelt hast. Ausschließlich für Fortgeschrittene empfehlen sich die übrigen Geräte. Sie erfordern sehr oft eine Menge Kraft und Koordination. Ohne vorab mit den etwas einfacheren Geräten trainiert zu haben, ist die Verletzungsgefahr bei diesen schwierigeren Elementen zu hoch.

Turnkurse für jede Generation

Turnen ist eine Sportart, die jeder Generation offensteht. Für alle Personengruppen werden passende Kurse angeboten - für Kinder und Jugendliche wie für Erwachsene und Senioren.

Tipp: Prinzipiell wird empfohlen, frühestens mit fünf oder sechs Jahren mit richtigem Turnen zu beginnen. Es finden sich auch Turngruppen für ein- bis vierjährige Kinder. Dabei geht es jedoch vornehmlich darum, spielerisch den Körper zu bewegen (kind-/altersgerecht).

Extra I: Eltern-Kind-Turnen

Eltern mit Kleinkindern ist das sogenannte Eltern-Kind-Turnen ausdrücklich zu empfehlen. Ein solcher Kurs dauert in der Regel drei bis vier Monate mit zwei bis drei anderthalbstündigen Einheiten pro Woche (bitte nur als Richtwert verstehen.). Dabei turnen, tanzen und klettern Mama und Kind, Papa und Kind oder gar Mama, Papa und Kind gemeinsam mit anderen Familien. Das Kind sollte mindestens ein Jahr alt sein (es gibt Gruppen für unterschiedliche Altersklassen, etwa "1-2 Jahre" oder "3-6 Jahre").

Beim Eltern-Kind-Turnen machen (vor allem) die Kinder erste Erfahrungen mit Gymnastik und Rhythmik, sie lernen ihren Körper und die Beherrschung desselben erstmals intensiver kennen. Doch auch Eltern haben viel von den Veranstaltungen: Sie profitieren physisch und auch mental von der regelmäßigen Bewegung und dem Zusammensein mit anderen Eltern.

Apropos: Beim Eltern-Kind-Turnen ist es keine Seltenheit, neue Freundschaften zu schließen - unter Eltern wie unter Kindern. Zudem bauen die Familien intern eine noch nähere Beziehung zueinander auf, wenn sie sich gemeinsam (und oft auch miteinander) bewegen.

Tipp: Die Kosten belaufen sich durchschnittlich auf 100 bis 150 Euro - je nach Umfang und Anbieter. Hier lohnt es sich, verschiedene Offerten zu vergleichen.

Extra II: Turnen für Senioren

Bild Ringturnen Das Turnen an Ringen eignet sich nicht besonders für Senioren.

In nahezu jeder größeren Stadt (und auch in manch kleineren Orten) werden Kurse für Seniorenturnen angeboten. Diese unterscheiden sich in ihrer Intensität logischerweise deutlich von dem, was in sonstigen Gruppen passiert. Schließlich sind Senioren naturgemäß nicht mehr so fit und sicher auf den Beinen wie jüngere Menschen. Das bedeutet aber nicht, dass sie sich nicht bewegen können - ganz im Gegenteil, sie sollten es sogar tun.

Durch einfaches, vorsichtiges Turnen bleibt der Organismus buchstäblich in Schwung. Zudem geben die sinnvoll ausgewählten Übungen Sicherheit und Selbstvertrauen. Die positiven körperlichen und geistigen Folgen sorgen weiterhin für ein deutlich verringertes Risiko, gefährlich zu stürzen.

Tipp: Wer sich einer regionalen Gruppe für Seniorenturnen anschließen will, gibt in die Suchmaschinen einfach "Seniorenturnen" oder "Altersturnen" in Verbindung mit dem Heimatort ein. So findet man recht schnell, was man sucht.

Übrigens stehen bei Senioren behutsames Bodenturnen und Gymnastik im Vordergrund.

Wie viel kostet ein Turnkurs?

Turnkurse für verschiedene Personengruppen werden vornehmlich von Universitäten, Sportvereinen und anderen Bildungsinstitutionen offeriert. Die Kosten fallen unterschiedlich aus. An Universitäten bist Du pro Semester oft schon mit circa 30 bis 50 Euro dabei. Mitunter bezahlst Du für einen sehr ausgedehnten und umfangreichen Kurs aber auch mehrere Hundert Euro. Hier hilft nur eins: Informiere Dich konkret bei den Stätten, die Du anvisierst.

Tipp: Oft hast Du die Möglichkeit, kostenlos zu schnuppern, also unverbindlich an einer Übungseinheit teilzunehmen, um zu ermitteln, ob Dir das Turnen auch wirklich gefällt.

Die richtige Kleidung zum Turnen

Bild Kinderturnen Beim Kinderturnen machen die Kinder erste Erfahrungen mit Gymnastik und Rhythmik.

Wer Turnen hobbymäßig praktiziert, sollte bei der Wahl der Kleidung vor allem auf viel Komfort achten. Du musst Dich frei und sicher bewegen können. Allzu enge, abschnürende Klamotten sind dabei ebenso wenig geeignet wie extrem weite Schlabberhosen, mit denen Du schnell irgendwo hängen bleiben kannst. Zudem ist rutschfestes, stabiles Schuhwerk essenziell.

Möchtest Du die Sache gleich richtig professionell angehen, kaufst Du Dir am besten einen Gymnastikanzug und echte Turnschuhe. Schicke Leggings und ein dehnbares Top oder T-Shirt kommen auch infrage.

Wichtig: Je nachdem, für welche Art Kurs Du Dich anmelden willst, solltest Du Dir auch eine hochwertige Turnmatte zulegen. Ein solches Utensil ist zudem sinnvoll, wenn Du hin und wieder zuhause turnst.

Fazit

Turnen ist ein ausgesprochen vielseitiger Sport, der den Trainierenden einiges abverlangt, aber auch eine Menge gibt: Durch die abwechslungsreichen Übungen förderst Du Deine Kraft und Kondition (also Deine allgemeine Fitness) und auch Deine koordinativen Fähigkeiten. Du wirst eins mit Deinem Körper und lernst ihn besser zu beherrschen. Nimmst Du an Kursen teil, triffst Du Gleichgesinnte und schließt eventuell die eine oder andere neue Freundschaft. Kurzum: Turnen lohnt sich.

 

Jetzt Sportbekleidung inserieren

 

  Twittern

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Sport

3-Pol CEE Kupplung 16A auf Schuko Stecker H07RN-F 3G1,5 in 58256
3-Pol CEE Kupplung 16A auf Schuko Stecker H07RN-F 3G1,5

- Eingang: Schutztkontakt-Stecker 230V 16A
- Ausgang: 3-Pol CEE Kupplung 230V 16A
- Kabel: H07RN-F 3G1,5 mechanisch beständige Gummischlauchleitung
- Länge (gesamt): ca. 0,5m
- Schutzart: IP44 -...

18 €

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

01.12.2021

CEE Stecker  Camping Caravan 16A 3 polig von Mennekes in 58256
CEE Stecker Camping Caravan 16A 3 polig von Mennekes

CEE Stecker 16 A | 3-polig | Schutzart: IP44 spritzwassergeschützt zum Nachrüsten oder Ersetzen geeignet | Verwendung: Boot, Camping, Garten, Haushalt, Wohnmobil, Freizeit, Caravan


Versand mit...

7 €

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

01.12.2021

10 m CEE ADAPTERLEITUNG MENNEKES STECKER AUF SCHUKO 3-FACH KUPPLUNG 3G2,5 in 58256
10 m CEE ADAPTERLEITUNG MENNEKES STECKER AUF SCHUKO 3-FACH KUPPLUNG 3G2,5

10 m CEE ADAPTERLEITUNG CEE MENNEKES STECKER AUF SCHUKO 3-FACH KUPPLUNG IP44 H07RN-F 3G2,5

Versand zzgl. 5,90 Euro

Rechtliche Angaben
Kabel-En
Fuhr Str. 4
58256 Ennepetal
Deutschland

Tel.: 49 176...

36 €

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

01.12.2021

Kabeltrommel IP44 Außen mit 4 Steckdosen 25 m 3 G 1,5 in 58256
Kabeltrommel IP44 Außen mit 4 Steckdosen 25 m 3 G 1,5

Kabeltrommel outdoor IP44 Außen mit 4 Steckdosen Gummileitung 3g1,5 25m schwarz

NEUWARE

Praktisch, kompakt und ordentlich. Arbeiten Sie sicher mit bis zu 4 Geräten gleichzeitig.

Thermo-Schutz...

40 €

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

01.12.2021

5m CEE VERLÄNGERUNG 2-FACH KUPPLUNG PCE H07RN-F 3G2,5 in 58256
5m CEE VERLÄNGERUNG 2-FACH KUPPLUNG PCE H07RN-F 3G2,5

CEE VERLÄNGERUNG 2-FACH KUPPLUNG PCE H07RN-F 3G2,5

Diese Verlängerung beinhaltet langlebige Steckverbinder Schuko Stecker von PCE sowie eine Doppelkupplung.

Weitere Längen:

5m : 39,00 Euro

10 m :...

39 €

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

01.12.2021

5 m Schutzkontakt Verlängerung H07RN-F 3G1,5 in 58256
5 m Schutzkontakt Verlängerung H07RN-F 3G1,5

Beschreibung

Läge 5 Meter

- sehr flexibel und ist leicht aufrollbar.
- besteht aus robustem Kabelmaterial, ideal für den Einsatz im Außenbereich. Hohe Robustheit und feste Verarbeitung. H07RN-F...

11 €

58256 Ennepetal (Stadt der Kluterhöhle)

01.12.2021

Mehr Kleinanzeigen für Sport

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / 422737
Bild 3: © Pixabay.com / Ben_Kerckx
Bild 4: © Pixabay.com / skeeze
Bild 5: © Pixabay.com / skeeze
Bild 6: © Pixabay.com / skeeze
Bild 7: © Pixabay.com / 12019
Bild 8: © Pixabay.com / 12019
Bild 9: © Pixabay.com / 9237941221