markt.rga.de Kostenlose Kleinanzeigen Düsseldorf Logo
Düsseldorf
0 km

Hunderassen

Der Berger de Brie (Briard) - nicht nur zum Hüten von Schafherden geeignet

Kurzinfo:

Ursprungsland Frankreich
Fellfarben Schwarz, rehbraun, grau
Lebenserwartung 10- 12 Jahre
Gewicht Rüden: 23 - 34 kg, Hündinnen: 27 - 41 kg
Widerristhöhe Rüden: 58 - 69 cm, Hündinnen: 56 - 65 cm
Besonderheiten Temperamentvoll, gewitzt, eigensinnig, wachsam
FCI-Standard Nr. 113, Gruppe 1, Sektion 1
Berger de Brie Rasseportrait Der Berger de Brie kann schnell eigensinnig werden, deshalb ist es wichtig, dass er eine gute Erziehung genießt.

Passt ein Briard zu mir?

Hunderasse Berger de Brie - Charakter und Körperbau

Das Wesen des Berger de Brie (auch Briard) ist sehr temperamentvoll. Seine Eigenschaften sind Gewitztheit, Eigensinnigkeit und hoher Intellekt. Wurde er ursprünglich zum Hüten von Schafen eingesetzt, trifft man ihn heute als Begleithund, Therapiehund, aber auch im Turniersport an. Der Berger de Brie hat einen sportlichen Charakter, was bei der Haltung und der Erziehung beachtet werden muss. Der Berger de Brie kann Schwarz, Rehbraun oder Fauve mit leichter bis mittlerer Charbonnierung oder Grau sein. Sein Haar ist lang und gedreht. Er kann bis zu 68 cm groß werden und zählt daher zu den mittelgroßen bis großen Hunden. Der Kopf hat einen deutlichen Stopp und ist sehr kräftig. Er hat einen langen Schnauz- und Kinnbart. Die Ohren sind hoch angesetzt. Muskulöse Gliedmaßen tragen den langen Körper. Die "J"-förmige Rute wird niedrig getragen. Eine Besonderheit des Briard sind die doppelten Afterkrallen.

Bild Berger de Brie Als Stadthund ist die Haltung des Berg de Brie nicht zu empfehlen

Zur Haltung des Briard

Bei der Haltung sollte man beachten, ausreichend Platz und Zeit vorzuhalten und diesen sensiblen Hund mit einer wichtigen Aufgabe zu beschäftigen. Besonders geeignet ist dabei eine Hundesportart wie Agility. Er besitzt zwar nur wenig Unterwolle, jedoch ist die Fellpflege nicht zu unterschätzen. Zweimal wöchentlich sollte er eine Stunde ordentlich durchgekämmt werden. Entsprechendes für die Fellpflege finden Sie unter Zubehör .

Wer über die Anschaffung eines Briards nachdenkt, sollte ein großes und sicher eingezäuntes Grundstück besitzen, damit der Hund sich frei bewegen kann. Die Haltung in einer Stadtwohnung wäre aufgrund der Größe und des Bewegungsdranges dieser Hunde nicht artgerecht und würde auf Dauer zu psychischen Problemen führen.

Erziehung des Berger de Brie

Der Berger de Brie besitzt ein hohes Maß an Eigenständigkeit und benötigt eine durchdachte und besonders konsequente Erziehung, damit er nicht die Rolle des Rudelführers übernimmt. Für Anfänger ist diese große Hütehunderasse daher nicht zu empfehlen. Durch eine kompetente Erziehung lassen sich die positiven Eigenschaften dieser Rasse jedoch optimal fördern. In den richtigen Händen kann der Berger de Brie, der auch unter dem Namen Briard bekannt ist, daher sogar als Therapiehund eingesetzt werden.

Da die Hunde sehr arbeitswillig sind, fordern sie von ihrem Besitzer ein hohes Maß an Zeit und Bewegung ein. Diese Eigenschaften machen den Berger de Brie jedoch zum perfekten Partner für alle Agility- und Hundesportfreunde. Mit der Hundeschule sollte, wie bei den meisten anderen Hunden auch frühzeitig angefangen werden. Aufgrund seiner Dickköpfigkeit braucht man bei der Erziehung sehr viel Geduld und Humor.

Herkunft und Geschichte des Berger de Brie

Berger de Brie auf der Wiese liegend Die Fellpflege des Berger de Brie ist sehr wichtig.

Die von der FCI anerkannte Hunderasse Berger de Brie hat ihre Herkunft im französischen Flachland. Er stammt von den dortigen Hof- und Bauernhunden ab. Erstmals Erwähnung in der Geschichte fand der Name 1758 in der französischen Literatur. Eine eigene Rasse ist der elegant wirkende Berger de Brie seit 1896. Vermutlich entstand er aus einer Kreuzung von Barbet und Picard. Wichtige Zuchtverbände in Deutschland sind zum einen der Briard Club Deutschland e.V. in Schönefeld und zum anderen der Club für Französische Hirtenhunde e.V. in Nahe. Die Züchter achten bei der Zucht besonders auf Ausschluss der Hüftdysplasie und auf das spezielle Aussehen und Wesen des Berger de Brie.

Beschreibung (analog VDH)

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) legt bestimmte Regeln für die Hundezucht fest. Unter anderem sind in diesen Regeln das Aussehen, Gewicht und Fell definiert.

Allgemein   Der Briard ist ein rustikaler Hund, geschmeidig, muskulös und gut proportioniert; außerdem ist er lebhaft und aufgeweckt.
Kopf Schädel Kräftig, lang, von Fell umgeben, das Kinn- und Schnauzbart sowie Augenbrauen bildet und die Augen leicht verdeckt. Von der Seite gesehen sehr leicht abgerundet.
Fang Das Ende des Fangs ist ziemlich quadratisch. Der Fang ist kräftig, ausreichend breit und niemals zugespitzt.
Augen Oval. Horizontal, gut geöffnet, ziemlich groß und von dunkler Farbe. Bei den blauen Hunden sind hellere Augen zulässig.
Hals   Muskulös und gut von den Schultern abgesetzt.
Körper Brust Breit und lang, gut bis zu den Ellbogen reichend, Rippen gut gerundet.
Lendenpartie Kurz und fest.
Rücken Gerade. Leicht abfallende Kruppe, von etwas runder Form.
Rute   Natürlich, tief getragen, mindestens das Sprunggelenk erreichend, nicht von der geraden Linie abweichend, am Ende einen Haken in Form eines „J“. In der Bewegung kann die Rute höher getragen werden bis zur Verlängerung der Rückenlinie.
Pfoten Vorderpfoten Kräftig, rund, und gut in der Körperachse. Die Krallen sind immer schwarz (außer bei den blauen Hunden) und die Ballen hart. Die Zehen stehen eng und sind gut geschlossen.
Hinterpfoten Kräftig, rund. Die Krallen sind immer schwarz (außer bei den blauen Hunden) und die Ballen hart. Die Zehen stehen eng und sind gut geschlossen.
Haarkleid Haar Ziegenartige Struktur, trocken, geschmeidig, lang mit wenig Unterwolle.
Farbe Schwarz, fauve, fauve mit schwarz überdeckt (wenig oder mittel) oft mit Maske, grau oder blau. Bei warmem fauve-Ton können an den Extremitäten und an den abfallenden Körperstellen im gleichen Ton hellere Partien auftreten (fauve mit sandfarbenen Stellen). Solche Ton in Ton helleren Partien können auch bei den Farben schwarz, grau und blau vorkommen.

Alles rund um die Zucht des Briard

Berger de Brie schwarz Auch in schwarz ist der Berger de Brie sehr beliebt.

Reinrassige Berger de Brie findest Du bei Züchtern, die im VDH, im Verband für das Deutsche Hundewesen, zugelassen sind. Hier wird streng auf die Einhaltung der diversen Zuchtregeln, die beispielsweise das Aussehen, die Fellfarbe und das Gewicht des Berger de Brie genau definieren, geachtet. Bei einem solchen Züchter kannst Du Dir sicher sein, dass Du einen wesensfesten, gesunden Hund erhältst. Abgegeben werden die Welpen frühestens ab der achten Woche. Zudem muss der Züchter ebenfalls darauf achten, dass jedes Tier die charakteristische, doppelte Afterkralle an den Hinterläufen besitzt. Gute Züchter unterstützen Dich bereits beim Aussuchen eines Welpen und stehen Dir auch noch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite.

Mischlinge und Verwandte des Berger de Brie

Der Berger de Brie gehört zu den französischen Hirtenhunden, wo auch Verwandtschaften zu finden sind. Schon aufgrund seiner Herkunft ist er mit dem Barbet und dem Picard verwandt. Mischlinge gibt es viele. So gibt es beispielsweise Mischungen mit dem Berger de Pyrenees, dem Berner Sennenhund, der Hunderasse Chow Chow oder Siberian Husky.

Wenn man sich für einen Mischling entscheidet, sollte man sich bewusst sein, dass Charakterzüge und Aussehen von beiden Rassen stark unterschiedlich sein können und daher Aussehen und Wesen des Berger de Brie auch erheblich abweichen kann.

 

Jetzt Hundezubehör kaufen

 

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Hunde

Chihuahua Retromops/Mops Welpen in 47803
Chihuahua Retromops/Mops Welpen

Am 11.10.2021 hat unsere Chihuahua Dame 5 gesunde Welpen geboren. Es sind 4 Rüden und 1 Weibchen. Der Papa ist ein Retromops. 

Sie wachsen mit den Elterntieren im Familienverbund auf. Die Eltern...

950 € VB

47803 Krefeld

08.12.2021

Chihuahua Weibchen in 49525
Chihuahua Weibchen

Sie ist am 20.07.21 als einziger Welpe geboren und lebt noch bei den Eltern.
Sie ist sehr verschmust und verspielt. 
Wenn Du ein ernsthaftes Interesse hast, dann kannst Du Dich gerne bei uns...

1.000 €

49525 Lengerich (Nordrhein-Westfalen)

08.12.2021

Süße Mischlingshündin Scotty sucht ihr Zuhause! in 45309
Süße Mischlingshündin Scotty sucht ihr Zuhause!

Mischlingshündin Scotty wurde im Juli 2013 geboren, sie hat eine Schulterhöhe von ca. 46 cm und ein Gewicht von ca. 14 Kg.
Scotty ist geimpft, gechippt, kastriert, entwurmt, wurde mit Flohschutz...

395 €

45309 Essen

07.12.2021

Frensh bully französische Bulldogge welpe in 42651
Frensh bully französische Bulldogge welpe

Hallo,mein Name ist Boomer,ich bin am 16.07.21 geb und jetzt 21 Wochen alt.
Meine Mama sucht leider für mich ein neues zuhause,sie sagt aus privaten Gründen und das dass überhaupt nichts mit mir...

1.100 € VB

42651 Solingen (Klingenstadt)

07.12.2021

3 kleine Samojeden fangen an ihre Koffer zu packen in 58091
3 kleine Samojeden fangen an ihre Koffer zu packen

Hallo
unsere Hündin hat Anfang Oktober 4 kleine Welpen zur Welt gebracht.
Davon werden 3 kleine in liebevolle Hände weiter gegeben 1 Junge und 2 Mädchen
Der Junge ist sehr verschmust und genießt...

1.000 €

58091 Hagen (Stadt der FernUniversität)

07.12.2021

Havaneser Pomeranian Mix Welpen in 48727
Havaneser Pomeranian Mix Welpen

Hallo, unsere Havaneser Hündin hat am 11.11.2021 4 super süße Welpen bekommen. Der Papa ist ein Pomeranian Zwergspitz und lebt auch bei uns. Ein kleiner Havapom (Rüde) ist noch frei. Sie sind jetzt 3...

1.200 €

48727 Billerbeck

07.12.2021

Weitere Kleinanzeigen für Hunde

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © cynoclub / Fotolia.com
Bild 3: © Pixabay.com / AnsPix
Bild 4: © Useranzeigen / markt.de